Pfingstnacht im Atelier

Kinder helfen in der Pfingstnacht spontan beim Malen im Atelier wortfarben.ch.

An Pfingsten ist das Restaurant Schiff, es liegt direkt neben meinem Atelier, pumpevoll.
Gut, das ist es eigentlich auch an allen anderen Tagen. Aber weil an Pfingsten alle frei haben,
assen da wohl mehr Familien mit Kindern zu Abend, als sonst unter der Woche.

So geschah, dass ich um 22.30 Uhr, während ich tief versunken an meinem neusten Bild
„Löwe“ malte, plötzlich das Atelier voller Kinder hatte, die im Restaurant drüben nicht mehr
stillsitzen wollten. (Sieht ja auch spannend, bunt und kreativ aus, wenn ich da, wenn es
draussen dunkel ist, hinter hell erleuchteten Fenstern am Malen bin 🙂

Nathan, der gütige Löwe aus der Immerwirklichkeit, wurde also ganz plötzlich und spontan
mit Hilfe dieser drei wunderbaren Kindern angefertigt. Sie halfen begeistert mit, den
Hintergrund sorgsam mit dem Pinsel zu malen. Und Nathan, mein Löwe? Ich glaube, er hat
es geliebt, von Kinderhand mit-erschaffen zu werden. In meinem Buch (Die Geschichte aus
dem Seelengarten, erhältlich 2019) passt dies einfach absolut genial zu dem Löwen, der so
ein grosses Herz hat, vor allem für die kleine Zwölfe Aurora…

 

Nathan, der gütige Löwe aus der Immerwirklichkeit.
Pfingstnacht im Atelier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.